Autorenporträt: Lorang, Hans-Peter 

Hans-Peter Lorang

Lyrik- und Belletristik-Autor aus Neuhütten im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

In Thiergarten, einem kleinen Ort unter dem Erbeskopf im Schwarzwälder Hochwald, wurde Hans-Peter Lorang 1952 geboren. Fauna, Flora und die Menschen, die in seiner Heimat damit befasst waren, bescherten ihm eine spannende Kindheit. Heute lebt der Autor mit seiner Frau in der Nationalparkgemeinde Neuhütten.

Spannende Romane, Kriminelles aus der Nationalparkregion und eine lyrische Ader!

Besondere Episoden, abstruse Ereignisse, erlebnisreiche Reisen und insbesondere die Beeinflussung der Menschen durch geschichtliche Begebenheiten, inspirieren Lorang seit vielen Jahren zum Fabulieren. Es ist kein Zufall, dass die Haupthandlungsschauplätze seiner historischen Romane und Kriminalgeschichten in der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald liegen, denn seine wallonischen Vorfahren haben hier bereits ihr schicksalhaftes Leben als Eisenschmelzer und Hammerschmiede gefristet.

Über die eigenen Veröffentlichungen hinaus ist Hans-Peter Lorang Mitautor vieler Anthologien. Einige seiner Gedichte sind im Internet publiziert, z.B. Naturparkmagazin oder Gedichteoase.

Beliebt sind die Lesewanderungen des Autors! Während den Wanderungen liest Lorang an fiktiven Tatorten aus seinen Krimis und historischen Werke.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0