Autorenporträt: Pale, Leveret 

Das Pseudonym Leveret Pale ist eine Anspielung auf das Weiße Kaninchen aus 'Alice in Wunderland'. Ähnlich wie das Weiße Kaninchen Alice ins Wunderland lockt, entführt Leveret Pale seine Leser in fremde Welten. Allerdings sind diese Welten nicht unbedingt so schön wie Wunderland, sondern eher blutig, makaber und düster, manchmal gewürzt mit einer Prise schwarzen Humor und Kindertränen, aber auf jedenfall mit einem Schuss Wahnsinn.

Leveret Pale ist dabei das Alter Ego des deutschen Schriftstellers Nikodem Skrobisz (*26.02.1999). Dieser verfasst hauptsächlich Geschichten in den Genre Darkfantasy, Gegenwartsliteratur und Horror, experimentiert aber auch mit anderen Genre und postmodernen und surrealistischen Textformen. Privat beschäftigt er sich viel mit Philosophie, Literatur, Psychologie und Pharmazie und lässt dieses Wissen regelmäßig in seine Texte einfließen.

Mit 'Crackrauchende Hühner' veröffentlichte er 2017 einen philosophisch-psychedelischen Roman, der sich mit Nihilismus, den verschiedenen Konzepten von Realität und Drogenkonsum beschäftigt.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0