Autorenporträt: Brennan, Allison

Als Einzelkind vertrieb sich Allison Brennan die Zeit häufig mit Lesen, besonders an verregneten Tagen. Sie dachte sich aber auch immer schon selbst Geschichten aus. Dennoch war die Autorin zunächst überzeugt davon, dass es besser sei, einen „richtigen“ Beruf auszuüben. Also wurde sie Justizberaterin in Kalifornien. Dreizehn Jahre lang ging Allison Brennan dieser Tätigkeit nach, hörte aber währenddessen nie auf zu schreiben. Mehr als 100 Bücher hat sie in der Zeit angefangen, jedoch nie beendet. Mit 30 Jahren entschied sie sich, mit dem Schreiben ernst zu machen. Ihr Ziel: einmal ein Buch wirklich zu Ende zu schreiben. Es wurden schließlich fünf Romane, die komplett vorlagen, bevor der erste, „The Prey“ (auf Deutsch „Leichte Beute“), 2004 veröffentlicht wurde. Heute lebt Allison Brennan mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in Nordkalifornien.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0