Rezension: Tote machen Träume wahr: Ein Fall für Biene Hagen - Vera Nentwich

Buchinfo

Tote machen Träume wahr: Ein Fall für Biene Hagen - Vera Nentwich

Taschenbuch - 270 Seiten - ISBN-13: 978-3981880601

Verlag: Nentwich, Vera - Veröffentlichung: 09. Juni 2017

EUR 9,95

Kurzbeschreibung

Was tust du, wenn niemand an deine Träume glaubt? Mörder jagen. Jetzt erst recht!

Bienes Traum ist es, Detektivin zu sein. Doch niemand nimmt sie ernst. Die Menschen in ihrem Heimatort belächeln sie, ihr Freund Jochen hätte es lieber, sie würde zu ihm ziehen und einem ruhigen Bürojob nachgehen, und ihre Oma ist ständig in Sorge um sie. Und als wäre das nicht schon genug, geht dann auch noch ihr erster Auftrag als Detektivin grandios daneben. Haben alle recht, sollte sie wieder als Steuerfachangestellte arbeiten? Biene bleibt keine Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Denn es gibt einen neuen Mordfall. Der mürrische Rentner Hans Tönnies soll vergiftet worden sein. Biene verschiebt ihre Zukunftsgedanken auf später und begibt sich erneut auf Mörderjagd. Kann sie den Mörder finden und ihre Zweifler zum Verstummen bringen? Und welche Rolle spielt der süße Straßenmusiker Basti dabei? Hält ihre Beziehung zu Jochen das aus?

Bewertung

„Tote machen Träume wahr“ ist der dritte Fall für Biene Hagen von der Autorin Vera Nentwich.

Für mich war es das erste Buch der Autorin, aber ich konnte es ohne die beiden Vorgänger zu kennen ohne Probleme lesen (werde das aber sicher nachholen).

Der Schreibstil von Vera Nentwich hat mir super gefallen. Der Autorin gelingt es Spannung mit Humor zu vereinen. Und ihre Art von Humor ist klasse. Was mich ebenfalls beeindruckt hat ist ihre Art, Charaktere und Handlungsorte zu beschreiben. Ich hatte als Leserin alles genau vor Augen und konnte dadurch noch besser in die Geschichte abtauchen. Die einzelnen Protagonisten sind toll gewählt, vor allem natürlich Biene Hagen mit ihrem Traum Detektivin zu sein.

Das Buch wurde zu keiner Zeit langweilig und hat mir unterhaltsame Stunden geschenkt.

Fazit: Ein großartiger Krimi mit einer großen Portion Humor. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0