Autorenporträt: Pepper, Kate

Es gab jemanden in Kate Peppers Leben, der schon sehr früh an ihr Talent als

Schriftstellerin glaubte: ihre Lehrerin. Sie machte Kates Eltern darauf aufmerksam,

nachdem Kate eine phantastische Geschichte als Aufsatz geschrieben hatte. Und die

Lehrerin hatte recht. Kate Pepper, geboren 1959, brauchte zwar einige Umwege,

während derer sie sich mit den unterschiedlichsten Jobs über Wasser hielt, ihren

Magister in Literatur und Kreativem Schreiben machte, an einem College sogar

Kreatives Schreiben unterrichtete – doch das Schreiben kam zu Kate, und sie nahm

es an.

Geboren wurde Kate als Tochter amerikanischer Eltern in Frankreich und wuchs in

Massachusetts und New York auf. Dort lebt sie heute auch mit ihrem Mann, einem

Filmproduzenten, und ihren beiden Kindern. Familienidylle also – doch in ihren

Büchern ist es vorbei mit der Idylle. Die mittlerweile zahlreichen Thriller drehen sich

z. B. um den Domino-Killer, den die Detectives nur JPP (Just Plain Psycho) –

„einfach nur krank“ – genannt haben, irre Stalker oder Mädchenmörder. Und Kate

Pepper ist damit höchst erfolgreich. Abgehoben ist sie deswegen nicht: Wenn sie

noch Zeit neben ihren Jobs als Ehefrau, Mutter und Autorin findet, unterrichtet sie ab

und an noch Kreatives Schreiben an einer Universität. Sehr zur Freude ihrer

Studenten.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0