Interview mit Ralf Nestmeyer

Hallo erst mal und vielen Dank, dass du dir Zeit nimmst, um meine Fragen zu beantworten ­čśŐ

Magst du den Lesern kurz etwas ├╝ber dich erz├Ąhlen?

Ich hei├če Ralf Nestmeyer, bin Historiker und 53 Jahre alt. Meine Leidenschaft gilt neben Geschichte vor allem dem Reisen und der Literatur. Seit 1994 habe ich rund drei Dutzend B├╝cher ver├Âffentlicht, vor allem Reisef├╝hrer, aber auch mehrere Sachb├╝cher und einen Provence-Krimi. Ich bin einer der bekanntesten deutschen Reisejournalisten, wobei mein Arbeitsschwerpunkt Frankreich (S├╝dfrankreich, Paris, Normandie), S├╝dengland und Italien (Sizilien, Ligurien) ist. Daneben habe ich auch Sachb├╝cher geschrieben (ÔÇ×HotelweltenÔÇť) und mein Wissen ├╝ber S├╝dfrankreich in meinem Provence-Krimi ÔÇ×Roter LavendelÔÇť verarbeitet.

Seit wann schreibst du?

F├╝r Zeitungen seit 1989. Mein erstes Buch, ein N├╝rnberg-Reisef├╝hrer, erschien 1994.

Wie bist du zum B├╝cher schreiben gekommen?

Ich hatte mich als Historiker jahrelang mit N├╝rnberg besch├Ąftigt und wollte mein Wissen in einen Reisef├╝hrer einflie├čen lassen. Michael M├╝ller hatte daran Interesse und so begann meine bis heute anhaltende rege Zusammenarbeit mit dem Michael-M├╝ller-Verlag.

Ab wann wusstest du, dass du Autor werden willst?

Den Wunsch hegte ich bereits w├Ąhrend meines Studiums. Schlie├člich konnte ich diese Absicht schon relativ bald verwirklichen. Gl├╝cklicherweise geh├Âre ich zu den wenigen Autoren, die vom B├╝cherschreiben leben k├Ânnen, wof├╝r ich sehr dankbar bin.

Welche B├╝cher hast du bisher ver├Âffentlicht?

Belletristik:

Roter Lavendel. Emons Verlag, K├Âln 2015.

Sachb├╝cher:

Sizilien, Literarischer Reisebegleiter. Insel Verlag, Frankfurt am Main 2000

Provence/C├┤te dÔÇÖAzur. Literarischer Reisebegleiter. Insel Verlag, Frankfurt am Main 2002

Provence und C├┤te dÔÇÖAzur. Literarische Reisebilder aus dem Midi. Klett-Cotta, Stuttgart 2005

Franz├Âsische Dichter und ihre H├Ąuser. Insel Verlag, Frankfurt am Main 2005

Sizilien ÔÇô Literarische Streifz├╝ge. Artemis & Winkler, D├╝sseldorf 2008

Alles Mythos! 16 popul├Ąre Irrt├╝mer ├╝ber Frankreich. Theiss Verlag, Darmstadt 2014

Hotelwelten. Luxus, Liftboys und Literaten. Reclam, Stuttgart 2015

Reisef├╝hrer:

N├╝rnberg und F├╝rth. Michael M├╝ller, Erlangen, 1994

Franken. Michael-M├╝ller-Verlag, Erlangen 1996

Sizilien. Gr├Ąfe und Unzer Verlag, M├╝nchen 1996

Bayerischer Wald. Gr├Ąfe und Unzer Verlag, M├╝nchen 1996

Normandie. Gr├Ąfe und Unzer Verlag, M├╝nchen 1996

Provence & C├┤te dÔÇÖAzur. Michael-M├╝ller-Verlag, Erlangen 1997

Cinque Terre und Ligurien. Gr├Ąfe und Unzer Verlag, M├╝nchen 1997

C├┤te dÔÇÖAzur. Michael-M├╝ller-Verlag, Erlangen 1999

Paris. Michael-M├╝ller-Verlag, Erlangen 2000

London. Michael-M├╝ller-Verlag, Erlangen 2000

S├╝dengland. Michael-M├╝ller-Verlag, Erlangen 2001

Languedoc-Roussillon. Michael-M├╝ller-Verlag, Erlangen 2002

England. Michael-M├╝ller-Verlag, Erlangen 2002

S├╝dfrankreich. Michael-M├╝ller-Verlag, Erlangen 2003

Haute-Provence. Michael-M├╝ller-Verlag, Erlangen 2003

Cornwall & Devon. Michael-M├╝ller-Verlag, Erlangen 2005

N├╝rnberg. Travel House Media, M├╝nchen 2009

Normandie. Michael-M├╝ller-Verlag, Erlangen 2010

111 Orte in der Provence, die man gesehen haben muss. Emons Verlag, K├Âln 2013

Ligurien. Travel House Media, M├╝nchen 2014

Sizilien. Travel House Media, M├╝nchen 2014

Provence. Travel House Media, M├╝nchen 2015

111 Orte an der C├┤te d'Azur, die man gesehen haben muss. Emons Verlag, K├Âln 2015

111 Orte in der Normandie, die man gesehen haben muss. Emons Verlag, K├Âln 2016

Hast du f├╝r deine B├╝cher recherchiert?

Selbstverst├Ąndlich. Reisef├╝hrer beruhen auf genauen Recherchen. Und f├╝r meinen Provence-Krimi ÔÇ×Roter LavendelÔÇť habe ich mich eingehend mit dem Thema ÔÇ×R├ęsistanceÔÇť besch├Ąftigt.

Wo schreibst du am liebsten?

Am heimischen Schreibtisch in N├╝rnberg.

Hast Du ein festes Schreibritual?

Nein. Aber wenn ich abends arbeite, was h├Ąufig vorkommt, h├Âre ich Musik dazu.

Hast du eine neues Projekt, das du uns schon verraten kannst?

Im Fr├╝hjahr 2018 wird mein zweiter Provence-Krimi erscheinen.

Gibt es einen Autor, der dein Schreiben beeinflusst hat?

Nein, nicht direkt.

Was sind deine Lieblingsb├╝cher und Lieblingsautoren?

Ich liebe die Romane von Javier Mar├şas und Lawrence Durrell, aber auch John Updike und Philip Roth. Zum Thema Provence-Krimis fallen mir die Romane von Jean-Claude Izzo.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Als Ausgleich zur Schreibtischarbeit treibe ich t├Ąglich Sport, wobei das Spektrum vom Schwimmen ├╝ber Fitness und Tischtennis bis zu Laufen reicht. Zudem koche ich leidenschaftlich gerne, lese B├╝cher oder gehe ins Kino oder Theater.

Wie wichtig ist dir das Feedback von deinen Lesern?

Das ist mir sehr wichtig. Vor allem Reisef├╝hrer leben ja auch zu einem gro├čen Teil von den R├╝ckmeldungen der Leser.

Lieber Ralf, danke, dass du meine Fragen beantwortet hast.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0