Autorenporträt: Abco, Victoria Lola

Lola Victoria Abco schreibt vornehmlich Krimis und Belletristik, gelegentlich Gedichte. 

Am Schreibprozess besonders reizvoll empfindet Lola Victoria Abco die Möglichkeit, die Realität am Schopfe packen zu können, ihr den Mantel namens Fiktion überzustülpen und dessen Muster selber zu kreieren. 

Ein Überblick über die Bücher von Lola Victoria Abco:

"Der Tag, an dem ich David B. ermorde", phantasiert eine Krimiautorin in dem gleichnamigen Thriller, "wird der Tag sein, an dem ich einem Millionenpublikum bekannt werde." Aus der Fiktion wird tödliche Realität. 

Der Kriminalroman "Mord! Elviras Weg zum Buddhismus" erzählt die Geschichte einer Frau, die aus Trotz nicht am Boden liegenbleibt. Unfreiwillig alleinerziehend und geschieden, leckt sich Elvira Winniefried ihre Wunden bei Abenteuern mit wechselnden Liebhabern, die plötzlich spurlos verschwinden. Böses ahnend greift Elvira Winniefried entschlossen, aber fehlgeleitet zur Selbstjustiz, während der wahre Mörder der Liebhaber weiter sein Unwesen treibt. Das beschauliche Bargteheide, in Schleswig-Holstein gelegen, avanciert zum Schauplatz höchst bizarrer Todesfälle.

"Unheilvolle Bekanntschaften" beinhaltet sieben mörderische Erzählungen, in denen sich das Vertraute und Alltägliche plötzlich zur tödlichen Gefahr entwickelt. Der gemeinsame Abend mit der kleinen Schwester oder der Spaziergang mit der Freundin, alles beginnt für die Protagonisten ganz harmlos, doch mancher von ihnen wird den Tag nicht überleben, während andere zu Mördern werden.

In den acht belletristischen Erzählungen in "Am Ende vom Horizont" läßt Lola Victoria Abco den Leser Menschen begleiten, die sich an einem Wendepunkt in ihrem Leben befinden. "Es sind Geschichten, die aufwühlen können, nachdenklich stimmen und die Gedanken weit fort tragen." Sie "regen dazu an, die eigene Innenwelt zu erforschen", "geben vielleicht sogar an einigen Stellen die Möglichkeit zu unerwarteter Selbsterfahrung", meinten Leser. 

Was uns Menschen ein Leben lang begleitet, mag für den einen Glück und Wohlwollen sein, während es für einen anderen Zwang und Rache bedeutet. Dieser Thematik, diesem Zwiespalt widmet sich Lola Victoria Abco in ihrer Lyriksammlung "Bitterer Honig".

Die Autorin lebt in Deutschland und Skandinavien.

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0