Autorenporträt: Meter, Peer

Peer Meter wurde 1956 in Bremen geboren und lebt heute als freier Autor in Worpswede. Er war Mitherausgeber und Redakteur der Literaturzeitschrift Stint, hat an Theaterprojekten gearbeitet und Kurzprosa in Literaturzeitschriften veröffentlicht. 1988 kam er erstmals mit dem Kriminalfall um die Bremer Giftmörderin Gesche Gottfried in Berührung. Es entstand das Theaterstück "Die Verhöre der Gesche Gottfried", das 1989 in gedruckter Fassung erschien und 1995 in Flensburg uraufgeführt wurde. Ein Jahr später erschien mit dem Sachbuch "Gesche Gottfried - Ein langes Warten auf den Tod" eine umfangreiche Bestandsaufnahme von Peer Meters Forschungsarbeiten zu diesem Thema. 

Seit 2006 arbeitet er wieder verstärkt als Comic-Szenarist. Seine aktuellen Projekte realisiert er unter anderem mit Barbara Yelin (Die Giftmörderin), mit Isabel Kreitz (Haarmann) und David von Bassewitz (Vasmers Bruder).

Textquelle: Amazon

Bild: Amazon

Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0